Mein Name ist Dr. phil. Idah Nabateregga. Ich komme ursprünglich aus Uganda und lebe seit über zehn Jahren in Deutschland. Ich bin selbständige Beraterin und Dozentin zum Thema „Weibliche Genitalverstümmelung/Beschneidung“ und baute die Community-Arbeit zum Thema FGM/C in Berlin auf.

Von 2015 bis Juli 2020 arbeitete ich als Referentin für das Thema Weibliche Genital­verstümmelung bei Terre des Femmes e.V., wo ich u.a. in unterschiedlichen EU-Projekten gegen FGM/C gearbeitet habe. Von August 2020 bis Februar 2021 arbeitete ich als Projekt-Koordinatorin der Berliner Koordinierungsstelle gegen FGM/C bei Familienplanungszentrum – BALANCE (Berlin).

Ich promovierte zum Thema „Weibliche Genitalverstümmelung“ an der „Otto von Guericke Universität“ Magdeburg unter dem Titel “Eine vergleichende Studie zu weiblicher Genitalverstümmelung und Strategien zu ihrer Beendigung in Kenia, Ghana und Ägypten”. Des weiteren besitze ich einen Master auf dem Gebiet der Friedens- und Konfliktforschung.

Ich besitze sowohl interkulturelle als auch institutionelle Kompetenz und habe langjährige Erfahrung im sensiblen Umgang mit Betroffenen und Kinderschutz.

Hier geht es zu meinen Referenzen.